Aktuelles

Obst- und Gartenbauverein Lebach

Hausgarten und Streuobstwiesen nicht auf Verdacht düngen..!


Bis zum 1. März  können alle Gartenbesitzer im Landkreis Saarlouis für 2019  bei dem  Obst- und Gartenbauverein Lebach eine Bodenprobe aus ihrem Garten zwecks Untersuchung auf Nährstoffe zum Preis von 14 € pro Probe abgeben!


Eine Probe je Einreicher ist möglich. Weitere Bodenproben kosten jeweils 18 € ! Der Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten Speyer untersucht die Verfügbarkeit der einzelnen Nährstoffe . Die Gartenbesitzer erhalten jeweils einen Untersuchungsbericht , einen Düngungsvorschlag zur jährlichen mineralischen und organischen Düngung und eine „Interpretation der Untersuchungsergebnisse“.


Insbesondere durch Luftverschmutzung sind auch die gärtnerischen Nutzflächen starken Belastungen ausgesetzt.


An erster Stelle steht hier der Eintrag von Säuren und Schwermetallen. Dieser Eintrag bewirkt einerseits die Versäuerung des Bodens und damit verbunden eine Mobilisierung der vorhandenen Schwermetalle. Durch die zunehmende Bodensäuerung werden außerdem wichtige Nährstoffe so festgelegt bzw. ausgewaschen, dass sie für die Pflanzen nicht mehr verfügbar sind. Die Ergebnisse der in den letzten Jahren durchgeführten Analysen haben gezeigt , dass ein Großteil der Gärten infolge zu starker Düngung überversorgt sind. Bodenanalysen ermöglichen eine gezielte Düngung , so dass Mindererträge und Schadstoffbelastung der Nahrungsmittel und des Bodens so gering wie möglich gehalten werden können. Deshalb fördert der Landkreis Saarlouis die Bodenanalysen, so dass wir die Kosten für den Gartenbesitzer niedrig halten können.


Partner ist der Kreisverband der Obst- und Gartenbauvereine Saarlouis.


Ansprechpartner: OGV Lebach, Werner Günter Tel. 06881 920053 / 0172 68 34 322.
Mail. Werner-guenter@t-online.de


So wird’s gemacht:


Spatentief an verschiedenen Stellen ausstechen, einen Esslöffel Erde mittig entnehmen und in einen Gefrierbeutel abfüllen und gut mischen.


Gut lesbar den Gefrierbeutel mit „permanent Marker“ auf den Beutel schreiben: Absender mit Angabe der Nutzfläche ( Hausgarten, Nutzgarten , Streuobstwiese, Gemüsegarten, Vorgarten o.a.)